Allgemein · Tutorial

Beauty-Uhu

Es ist relativ merkwürdig, wenn man sich irgendwie gern im Internet ausdrückt. Durch Frühstücksfotos, Shootingbildern und Gedichte. Und noch merkwürdiger, wenn als Antwort auf Gedichte Fragen zum Make up und zu den Haaren kommen. Aber kein Problem, ich schminke mich zwar nicht ständig, aber gerne! Also hier meine Standardprodukte, wenn ich Lust habe, ganz, ganz, ganz viel zu benutzen. Mit allem drum und dran. So richtig. (Alltagslook = nur Concealer wäre ja langweilig, oder?)

Spoiler: Ich kenne mich nicht damit aus, ich mache, was ich halt so mache, und gucke leidenschaftlich gern Schminkvideos auf Youtube (ja, #guiltypleasure und so). Bitte steinigt mich deshalb nicht. Ich hab ja in einem anderen Beitrag schon sehr ausführlich erklärt, weshalb es sich nicht widerspricht, ein eigenständig denkender Mensch zu sein, Gedichte zu schreiben und Kleidung und Make up zu mögen. Tha! (Beitrag: „Ich bin eine falsche Autorin“)

Primer: Soll angeblich wichtig sein. Hab ich mir sagen lassen. Ehrlich gesagt habe ich da mal rumprobiert, aber keinen Unterschied gemerkt. Sorry. Also bleibt es dabei, dass ich einfach ewig vorm Schminken normale Feuchtigkeitscreme auf mein Gesicht spachtele.

Foundation: Meine Haut ist – wie man sieht – eher der Ton Raufasertapete oder Wolke kurz vorm Regen. Sehr, sehr, sehr weiß. Sehr. Und mit superdunklen Augenringen, damit ich immer schön krank aussehe. Wenn ich jemals ganz ohne Augenringe aufwachen sollte, würde ich mich gar nicht wiedererkennen. In dem Sinne: Guten Morgen, ihr Lieben! Ich sollte ihnen Namen geben. Wie wäre es mit Ernie und Bert?

Um also meine merkwürdige gelb-weiße Haut halbwegs zu treffen, ohne ganz viel Geld dafür auszugeben, nehme ich die Catrice All Matt Plus Foundation im hellsten Ton 010 (Light Beige). Am liebsten nur ein kleines bisschen, also nur ein Hub auf’s Gesicht und dann mit dem BeautyBlender rüber. Ich bin nicht so der Fan davon, wenn man gar keine ursprüngliche Haut mehr sieht. ^^ Die Foundation ist ein Stück zu dunkel für mich, deshalb mische ich sie mit den Aufhellungstropfen von Catrice. Im Moment teste ich mich durch die NYX Foundation in der hellsten Farbe, die ich finden konnte. 😀

Concealer: Ernie und Bert werden dann mit dem Liquid Camouflage Concealer (Ebenfalls von Catrice) zugedeckt, damit sie auch gut schlafen können und mich am nächsten Morgen wieder in alter Bläue begrüßen können. 😀 Ich nehme den Farbton 005, aber auch der ist ein bisschen zu dunkel für mich. Zusammen mit der Foundation bin ich ja aber schon ein bisschen „gesundet“, deshalb geht das klar. Wenn ihr einen Concealer Farbe Kalk wisst, sagt mir gern Bescheid! 🙂

Konturieren: Wenn ich richtig, richtig motiviert bin, kommt der NYX Konturstift. Meistens aber ehrlich gesagt nicht einmal dann, wenn ich alles andere benutze, obwohl man vorm Verblenden wirklich superlustig aussieht. Also gehe ich lieber mit einem transparenten Puder übers Gesicht und benutze danach einen Blush von NYX in Taupe. Spannend, was? Beschwert euch nicht, ihr habt mich bei Instagram danach gefragt! 😀 😀

Um noch ein bisschen gesünder zu wirken, nehme ich den Baked Blush von Milani. Bei den Augenbrauen experimentiere ich noch ein bisschen, gerade bin ich beim Brow Drama Sculpting Brow Mascara von Maybelline in der Farbe Medium Brown, weil ich mit den ganzen Pro-Sachen nicht klar komme. Und ehrlich gesagt ist mir nichts an meinem Make up wichtig genug, um wahnsinnig viel zu kosten.

Processed with VSCO with hb1 preset
Mein Gesicht auf Papier. Foundation, zwei Concealer, Kontur, Puder, Rouge, Highlighter

Ich trage supergern rosa-schimmernden Lidschatten zu matten Brauntönen. Beides ist zum Beispiel in der Sleek-Lidschattenpallette All Night Long. Ich mag auch total gern den Color Tattoo-Lidschatten von Maybelline in 65 – Pink Gold. Bei der Wimperntusche haue ich einfach alles übereinander, was gerade da ist. Shame on me! 🙂 Im Moment die False Lash Superstar X Fiber Mascara von L’Oréal. Dazu noch weißen Kajal auf die Wasserlinie und einen Lidstrich – auch da gilt, dass ich zu doof für viele Dinge bin und deshalb am allerliebsten diese „Filzstifte“ benutze, mit denen ich dafür aber absolut immer einen vernünftigen Strich hinkriege! Da gibt es zum Beispiel den Perfect Slim Superliner von L’Oréal, aber auch günstigere. Ich mag nur gern die superdünnen Spitzen, weil ich mir normalerweise keinen dicken Lidstrich ziehe.

Ganz viele Leute hassen den trend it up-Highlighter, aber ich finde ihn vollkommen in Ordnung. Ich möchte normalerweise nicht bis zum Mars glänzen und für den „normalen“ Schminktag reicht mir ein bisschen Schimmer. 😀 Wenn’s mal mehr sein darf, hab ich noch den Vivid Baked Highlighter von Makeup Revolution in der Farbe Golden Lights. Mein heiliger Gral für viel Schimmer auch an ansonsten ungeschminkten Tagen ist der Rose Tinted Highlighter von Alverde. Viel schöner Glanz, schöne Farbe und man sieht direkt frischer und gesünder aus. Lippenstifte habe ich ganz viele in etwa in der gleichen Farbe, die ziemlich genau meiner natürlichen Lippenfarbe entspricht. Und nein, das ergibt wirklich auf absolut gar keiner Ebene Sinn. Falls euch doch eine Möglichkeit einfällt, wie ich das erklären kann, sagt mir Bescheid. 😉 Hier also mal ausnahmsweise eine für meine Verhältnisse krasse Farbe – von den NYX Lingerie die Farbe Lipli 12, gern mit dem Long Lasting Lipliner von Rival de Loop in 04 Latte Macchiato (den ich übrigens auch gern allein trage – aber auch die Farbe fällt für mich in die Kategorie „stark geschminkt“).

Augenbrauen, Lidschatten, Eyeliner, Kanal, Wimperntusche, Lipliner, Lippenstift

Gebt nicht zu viel auf das, was ich sage, es gibt so viele Leute, die mehr Ahnung davon haben. Das ist das, was für mich und bei mir funktioniert. Wenn ich meine Schwester schminke, benutze ich andere Produkte. 😀 Aber weil es so viele Menschen mit weiß-gelber Haut und blonden Haaren gibt, die gern ihre Ernie und Berts abdecken wollen – bitteschön. So klappt es zumindest bei mir. Meistens. So alles auf einem Haufen ist ganz schön viel, das weiß ich schon. Und es macht mir total Spaß, mir Musik oder Netflix oder die drei Fragezeichen anzumachen und das richtig zu zelebrieren. Aber im Alltag bleibe ich lieber beim Concealer-und-Zopf-Look. 😉

Ganz liebe Grüße, ich gehe jetzt Fotos machen, um mein geschminktes Gesicht auszunutzen. Das seht ihr dann bei Instagram. 😛

Rieke

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s